Gewerbeamt Berlin

Wer ein Gewerbe in Berlin anmelden will, wird auf der Suche nach dem Gewerbeamt gleich 12-mal fündig. Die Hauptstadt Berlin unterteilt sich in zwölf Bezirke und hat somit auch 12 Bezirksämter. Gut zu wissen: Das Gewerbeamt in Berlin läuft auch unter den Bezeichnungen Wirtschaftsamt oder Ordnungsamt.

Das Gewerbe beim Gewerbeamt Berlin anzumelden ist häufig der erste große Schritt in die Selbstständigkeit und sollte daher gut geplant ein. Um ein Gewerbe anmelden zu können, benötigen Unternehmer unter Umständen einige Genehmigungen und Anmeldungen. Hierbei ist es besonders ratsam auf die festgelegten Fristen zu achten, da Existenzgründer beim Gewerbe anmelden ansonsten Gefahr laufen, Bußgelder zu zahlen.

Gewerbeanmeldung im Gewerbeamt Berlin

Die Stadt Berlin wurde in 12 Verwaltungsbezirke aufgeteilt und somit gibt es auch 12 Bezirksämter, in denen auch jeweils ein Gewerbeamt tätig ist. Wer einen Gewerbeschein beantragen möchte, muss sich zunächst an das für ihn ansässige Gewerbeamt wenden. Zuständig ist jeweils das Gewerbeamt in Berlin, in dessen Einzugsbereich sich der Ort des Gewerbes befindet. Dies kann unter umständen ein anderes sein, als das des eigenen Wohnortes. Die Kosten für die Anmeldung betragen zwischen 26 Euro und 31 Euro.

Option zur Gewerbeanmeldung: Online-Anmeldung

Wer sich den Besuch beim Gewerbeamt Berlin sparen möchte, hat die Möglichkeit den Onlinedienst Einheitlicher Ansprechpartner Berlin (EA Berlin) zu nutzen. Auf der Internetseite können Gründer die komplette Anmeldung online abwickeln. Die erforderlichen Unterlagen können bequem am eigenen Computer hochgeladen werden. Bei dieser Form der Gewerbeanmeldung ist keine Unterschrift nötig, da im letzten Schritt eine Identitätserklärung ausgefüllt werden muss. Nach erfolgreicher Bezahlung wird der Antrag an das Gewerbeamt Berlin weitergeleitet und innerhalb weniger Tage erhalten Existenzgründer eine Bestätigungsmail der Gewerbemeldung. Die Kosten für die Onlineanmeldung betragen dabei 15 Euro.

Alle Bezirksämter mit Gewerbeamt in Berlin:

Checkliste für die Gewerbeanmeldung in Berlin:

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • Auszug aus dem Handelsregister (nur wenn es sich um eine Gesellschaftsform handelt)
  • Zustimmungserklärung bei Gesellschaftern
  • Beiblatt Vertretungsberechtigte (nur bei Gewerbeanzeigen von juristischen Personen mit mehreren Vertretungsbefugten)

Informations- und Beratungsangebote nutzen

Auf den Websites der zuständigen Gewerbeämter in Berlin sind viele Informationen über die Gewerbeanmeldung zu finden. Auch sollten Existenzgründer kostenlose Beratungsangebote zur Gewerbeanmeldung der IHK Berlin oder auch das sogenannte Gründercafé®, die Netzwerkplattform für Gründer in Berlin nutzen. Hier erhalten Existenzgründer hilfreiche Tipps zum Gewerbe anmelden in Berlin.

Auf der Suche nach dem Gewerbeamt in ihrer Stadt?

Gewerbeamt Hamburg

Gewerbeamt Berlin

Gewerbeamt Frankfurt

Gewerbeamt Stuttgart

Gewerbeamt Köln

 

____________________________________________

Verzeichnis für die Öffnungszeiten in Berlin

Infos über die Umsatzsteuer

Alles über die GmbH

Informatives für die Kleingründung und der Steuernummer

Aktuelles zur Gewerbe und der Ausnahmeregelung