Gewerbeamt Braunschweig

Immer Personen in Braunschweig entscheiden sich dazu ein eigenes Gewerbe anzumelden. Sobald alle Unterlagen vorliegen, kann die Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt in Braunschweig angezeigt werden.

Wer sich in Braunschweig dazu entschließt ein eigenes Gewerbe anzumelden, sollte sich vorab ausreichend darüber informieren, welche Dokumente benötigt werden. Wer sich in einigen Punkten noch unsicher ist, was die Rechtsform oder mögliche Förderungen angeht, kann sich bei unterschiedlichen Anlaufstellen Hilfe holen. In Braunschweig gibt es zum Beispiel zwei Gründerzentren: den Technologiepark Braunschweig und das Rollei Zentrum für Existenzgründer. Beide Zentren arbeiten eng mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft GmbH zusammen. Hinzu kommt das Gründungsnetzwerk Braunschweig, welches sich aus unterschiedlichen Verbänden und Institutionen zusammengeschlossen hat.

Beratungsstellen für Existenzgründer in Braunschweig

Neben den Initiativen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft GmbH gibt es noch andere Beratungsstellen in Braunschweig, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die IHK Braunschweig bietet neben umfangreichen Informationsmaterial auch kostenlose persönliche Erstberatungsgespräche zu den Themen Businessplan, Förderung, Finanzierung, Rechtsfragen und vielen weiteren an.
Auch die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade hat ein offenes Ohr für Jungunternehmer aus der Handwerksbranche. Dabei spielt es keine Rolle, ob es bislang nur eine Idee ist oder ob das Konzept bereits steht. Von Voraussetzungen über Rechtsfragen bis hin zu Versicherungen und Finanzierungen stehen die Berater zu Gesprächen zur Verfügung.

Gewerbeanmeldung im Gewerbeamt Braunschweig

Sobald es mit dem Unternehmen losgehen soll, muss dieses beim zuständigen Gewerbeamt angemeldet werden. In Braunschweig gibt es dafür eine zentrale Anlaufstelle: den Fachbereich Bürgerservice, Öffentliche Sicherheit in der Abteilung Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten. Wer bereits alle Dokumente zusammengetragen hat, kann die Gewerbeanmeldung direkt vor Ort persönlich durchführen oder auf dem postalischen Weg zusenden. Das dafür nötige Formular kann vorab online heruntergeladen werden. Die Gebühren für die Gewerbeanmeldung richten sich je nach Aufwand und betragen maximal 43 Euro.

Checkliste für die Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt Braunschweig

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bei juristischen Personen oder im Handelsregister eingetragenen Firmen ein aktueller Handelsregisterauszug
  • Bei Bevollmächtigten die Vollmacht sowie der eigene Ausweis und mindestens eine Kopie des Antragstellers
  • Bei erlaubnispflichtigen Tätigkeiten die Erlaubnis

Adresse Gewerbeamt Braunschweig

Fachbereich Bürgerservice, Öffentliche Sicherheit
Abteilung Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten
Richard-Wagner-Straße 1
38106 Braunschweig

Internetseite

Auf der Suche nach dem Gewerbeamt in ihrer Stadt?

Gewerbeamt Hamburg

Gewerbeamt Berlin

Gewerbeamt Frankfurt

Gewerbeamt Stuttgart

Gewerbeamt Köln

____________________________________________

Infos über die GmbH und die Limited

Verzeichnis für die Öffnungszeiten in Stuttgart

Alles über das Einzelunternehmen und die GBR

Informatives über die Steuernummer

Aktuelles zur Gewerbe und dem Kleingewerbe