In Frankfurt am Main können Existenzgründer ihr Gewerbe beim Gewerberegister anmelden. Frankfurt teilt sich nicht in mehrere Verwaltungsbezirke auf und hat im Gegensatz zu anderen Großstädten nur ein zentrales Gewerbeamt.

 

In Frankfurt am Main läuft das Gewerbeamt unter dem Namen Gewerberegister und hat seinen Sitz im Kassen- und Steueramt Frankfurt am Main. Das Gewerberegister ist für alle Gewerbeanmeldungen, Gewerbeummeldungen und Gewerbeabmeldungen zuständig. Alle nötigen Formulare zur Gewerbeanmeldung sind auf den Internetseiten des Gewerberegisters Frankfurt am Main zu finden. Die Gewerbeanmeldung kann in Frankfurt am Main auf postalischen Weg geschehen und kostet 22 Euro.

 

 

 

 

 

Der Gewerbeschein wird erst im Gewerbeamt ausgehändigt, wenn ein Verrechnungsscheck vorliegt, oder die Gebühr zur Gewerbeanmeldung auf dem Konto des Gewerberegisters eingezahlt wurde. Der Einzahlungsbeleg muss im Gewerberegister eingereicht werden. Wird die Gebühr zur Gewerbeanmeldung innerhalb der gegebenen Frist nicht gezahlt, geht das Gewerberegister davon aus, dass der Gewerbeschein nicht mehr benötigt wird.

Wollen Existenzgründer ein Gewerbe in Frankfurt am Main anmelden und haben einen Wohnsitz außerhalb der Stadt, muss zur Gewerbeanmeldung als Nachweis der Wohnanschrift eine Kopie des Personalausweis eingereicht werden.



Gewerbeamt-Frankfurt

 

 

____________________________________________

Infos über die Gewerbeummeldung

Verzeichnis für die Öffnungszeiten in Frankfurt

Alles über die GBR

Informatives über die Steuernummer und der Umsatzsteuer

Aktuelles zur Gewerbe und dem Kleingewerbe