Gewerbeamt Mainz

In Mainz finden Gründer das Gewerbeamt unter dem Namen Gewerbemeldestelle im Rathaus. Wer in Mainz sein Gewerbe anmelden möchte, kann dies persönlich oder schriftlich beim Gewerbeamt Mainz erledigen.

Mit dem Start des Unternehmens erfolgt auch die Gewerbeanmeldung in Mainz. Bis es soweit ist, haben Gründer so einige Hürden und Baustellen zu meistern, schließlich ist je nach Größe des zukünftigen Betriebes einiges zu beachten. Handelt es sich um eine nebenberufliche Tätigkeit kann die Anmeldung beim Gewerbeamt schon ausreichen, soll es jedoch ein Gastrogewerbe sein, kommen gewisse Auflagen hinzu, die vorab erfüllt werden müssen. Wer sich in einigen Punkten noch etwas unsicher ist, findet bei der Leitstelle für Investoren und Gründer den idealen ersten Ansprechpartner. Sie ist die zentrale Anlauf-, Koordinations- und Servicedienststelle für Existenzgründerinnen und -gründer sowie Existenzgründungswillige und unterstützt bei der Kontaktherstellung.

Existenzgründung in Mainz

Natürlich gibt es Mainz noch weitere Beratungsstellen, die sich auf Jungunternehmer und Existenzgründung spezialisiert haben. Ein großes neues Projekt ist in diesem Zuge ist die Existenzgründerinitiative Mach Deins in Mainz. Insgesamt haben sich rund 27 Kooperationspartner zusammengeschlossen, um Gründern ein optimales Netzwerk zu bieten und sie bei dem Existenzaufbau zu unterstützen.
Auch die IHK Rheinhessen und die HWK Rheinhessen stehen Neulingen auf dem Gebiet der Gründung tatkräftig zur Seite. Das Angebot reicht von Informationspaketen über persönliche Beratung bis hin zu branchenspezifischen Workshops.
Das Gründungsbüro Mainz, welches eine Kooperation der Hochschule Mainz, der Universität und der Universitätsmedizin Mainz ist, richtet sich in erster Linie an Hochschulangehörige in der Gründungsphase. Zu dem Angebot gehören die Beratung, das Coaching und die Förderung bei den ersten Schritten Richtung Selbstständigkeit.

Gewerbeanmeldung im Gewerbeamt Mainz

In Mainz gibt im Gegensatz zu manch anderen Städten nur eine zentrale Anlaufstelle für die Gewerbeanmeldung: das Gewerbeamt Mainz. Genauer gesagt finden Gründer das Gewerbeamt unter der Bezeichnung Gewerbemeldestelle im Rathaus. Die Anzeige für die Gewerbeanmeldung ist in Mainz kostenlos. Wird ein ausgedruckter Gewerbeschein benötigt, betragen die Kosten 10 Euro. Um die Zeit bei der Gewerbemeldestelle zu verkürzen, kann bereits vorab das Formular online heruntergeladen und ausgefüllt werden. Wer sich den Gang zum Rathaus ganz sparen möchte, kann den Antrag auch per Post oder per Fax einreichen.

Checkliste für die Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt Mainz

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bei einer Vollmacht der Ausweis des Bevollmächtigten sowie eine Kopie des Ausweises des Antragstellers
  • Bei eingetragenen Firmen der Registerauszug

Adresse Gewerbeamt Mainz

Rathaus
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Internetseite

Auf der Suche nach dem Gewerbeamt in ihrer Stadt?

Gewerbeamt Hamburg

Gewerbeamt Berlin

Gewerbeamt Frankfurt

Gewerbeamt Stuttgart

Gewerbeamt Köln

____________________________________________

Infos über die GmbH und die Limited

Verzeichnis für die Öffnungszeiten in Stuttgart

Alles über das Einzelunternehmen und die GBR

Informatives über die Steuernummer

Aktuelles zur Gewerbe und dem Kleingewerbe