Gewerbeamt Wiesbaden

Das Konzept steht und eigentlich könnte der Startschuss für das eigene Gewerbe ein Wiesbaden fallen? Dann fehlt nur noch die Gewerbeanmeldung im Gewerbeamt Wiesbaden. In Hessens Hauptstadt gibt es eine zentrale Gewerbemeldestelle, welche die Gewerbeanmeldung in Wiesbaden durchführt.

Wer einen Gewerbeschein beantragen beziehungsweise ein Gewerbe anmelden möchte, sollte vor dem Gang zum Gewerbeamt Wiesbaden sich umfangreich darüber informieren, was alles beachtet werden muss. Je nach Größe des Unternehmens gibt es unterschiedliche Richtlinien und Bedingungen für die Gründung. Handelt es sich um ein Kleinunternehmen, welches nur nebenbei in Wiesbaden betrieben werden soll, ist die Gewerbeanmeldung recht unkompliziert. Handelt es sich bei dem Gewerbe beispielweise um einen Gastrobetrieb, gibt es einige Auflagen die erfüllt werden müssen.

Beratung für Existenzgründung in Wiesbaden

In Wiesbaden gibt es unterschiedliche Beratungsstellen, die Existenzgründern unter die Arme greifen und sie bei der Planung und Durchführung der Gewerbeanmeldung unterstützen. Die IHK Wiesbaden bietet einen umfangreichen Service zum Thema Gründung und Unternehmensforderung an. Hier können sich Neugründer als auch Startups professionelle Hilfe und Tipps holen.
Ebenfalls ein umfangreiches Beratungsteam und -konzept hat EXINA, eine Gründung der Landeshauptstadt Wiesbaden, des Rheingau-Taunus-Kreises und der EXINA Existenzgründungs- und Innovationsförderungs-Agentur e.V. Und das sind noch längst nicht alle. Weitere Gründungshilfen erhalten Interessierte beim Forum Kiedrich, beim JobCenter/Kommunale Arbeitsvermittlung Wiesbaden, bei Berufswege für Frauen e.V., bei der Handwerkskammer Wiesbaden sowie an der Hochschule Rhein-Main.

Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt Wiesbaden

Das Gewerbeamt Wiesbaden läuft in der Landeshauptstadt unter dem Namen Gewerbemeldestelle Wiesbaden. Wer möchte kann persönlich die Gewerbeanmeldung während der Öffnungszeiten durchführen oder alle erforderlichen Dokumente per Post an die Gewerbemeldestelle schicken. Das dazu benötigte Formular kann bereits vorab heruntergeladen werden. In diesem Fall können Unternehmer entscheiden, ob sie ein Lastschriftmandat erteilen oder einen Einzahlungsbeleg mitschicken. Die Kosten für die Gewerbeanmeldung in Wiesbaden belaufen sich auf 25,50 bis 33 Euro.

Online Gewerbeanmeldung beim Einheitlichen Ansprechpartner Hessen

Wer sein Gewerbe in Wiesbaden anmelden möchte, hat die Option sich den Gang zum Gewerbeamt zu sparen und die Gewerbeanmeldung online zu beantragen. Die Dienstleistungsplattform Einheitlicher Ansprechpartner Hessen ermöglicht es Bürgern diverse Behördengänge online zu erledigen. Dazu gehört auch die Gewerbeanmeldung. Die erforderlichen Dokumente können bequem von zu Hause hochgeladen werden. Wer sich noch etwas unsicher ist, kann vorab die Simulation testen, ohne bereits die eigenen Daten anzugeben.

Checkliste für die Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt Wiesbaden

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bei Bevollmächtigten eine Vollmacht sowie eine Kopie des Ausweises des Antragstellers und der eigene Ausweis
  • Bei erlaubnis-, zulassungs- oder überwachungsbedürftigen Tätigkeiten sind die entsprechenden Nachweise mitzubringen

Adresse Gewerbeamt Wiesbaden

Gewerbemeldestelle
Bleichstraße 3
65183 Wiesbaden

Internetseite

Auf der Suche nach dem Gewerbeamt in ihrer Stadt?

Gewerbeamt Hamburg

Gewerbeamt Berlin

Gewerbeamt Frankfurt

Gewerbeamt Stuttgart

Gewerbeamt Köln

____________________________________________

Infos über die GmbH und die Limited

Verzeichnis für die Öffnungszeiten in Stuttgart

Alles über das Einzelunternehmen und die GBR

Informatives über die Steuernummer

Aktuelles zur Gewerbe und dem Kleingewerbe