Wer einen Blick auf die berühmte Forbes-Liste wagt, welche die reichsten Menschen der Welt auflistet, wird feststellen, dass dort fast ausschließlich selbständige Unternehmer und Erben zu finden sind. Wer sich das Lebensziel Milliardär gesetzt hat und keine reiche Familie hat, sollte sich schnellstens selbständig machen.

Einmal im Jahr veröffentlicht das amerikanische Magazin Forbes eine Liste mit den reichsten Menschen der Welt. Wer die Aufstellung verfolgt, wird feststellen, dass die Spitzenreiter wie Bill Gates, Warren Buffet und Mark Zuckerberg ihr Vermögen Jahr für Jahr vervielfachen. Sie alle sind Unternehmensgründer und haben auch mal klein angefangen.

Auch bei uns zulande gibt es einige Erfolgreiche Selbstständige, die zu den Topverdienern der Welt gehören. Ob die Albrecht-Brüder (Aldi), Adolf Merckle oder Reinhold Würth, sie alle haben sich als Unternehmer durchgesetzt und ein bemerkenswertes Vermögen aufgebaut.

Wer sich also bislang noch nicht getraut hat seinen Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen, sollte die Liste als Motivation sehen. Schließlich standen diese Unternehmer auch damals vor einer ähnlichen Entscheidung. Natürlich sind die Gewerbeanmeldung und der damit verbundene Schritt in die Selbständigkeit ein großes Risiko und keine Garantie irgendwann einmal im Leben in die Forbes-Liste aufgenommen zu werden. Ein guter Anreiz ist die Aufstellung alle mal und außerdem wird man doch noch träumen dürfen.

Zurück