Gewerbe anmelden und die Krankenversicherung

Die passende Krankenversicherung gehört ebenso zum Start in die Selbstständigkeit, wie die Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt. Schließlich besteht in Deutschland Versicherungspflicht. Nun stellt sich die Frage, muss eine neue Krankenversicherung und wenn ja – privat oder gesetzlich?

Krankenversicherung beim eigenen Gewerbe

Wer ein eigenes Gewerbe anmelden möchte und den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, muss allerhand beachten. Da wäre zum Beispiel das Thema Krankenversicherung. Soll nun ein eigenes Gewerbe betrieben werden, geht unter Umständen die Suche nach der richtigen Krankenversicherung los.

weiter ...

Krankenversicherung – das Nebengewerbe als Haupteinnahmequelle

Als kleine Verdienstquelle ein Nebengewerbe anmelden, ist kein Problem. Nur bezüglich der Krankenkasse gibt es einiges zu beachten. Wer kein festes Angestelltenverhältnis hat und nur Einnahmen mit dem Nebengewerbe erzielt, sollte genau prüfen, ob eine zusätzliche Krankenversicherung abgeschlossen werden muss.

weiter ...

Gesetzliche Krankenversicherung für Selbstständige

Die Gewerbeanmeldung ist der erste große Schritt in die Selbstständigkeit. Doch es gehört noch weitaus mehr dazu. Wer hauptberuflich sein Gewerbe betreiben möchte, muss sich nun selbst krankenversichern. Eine Option ist die gesetzliche Krankenversicherung.

weiter ...

Krankenversicherung bei einem Nebengewerbe und Angestelltenverhältnis

Das Thema Krankenversicherung spielt bei jeder Gewerbeanmeldung eine wichtige Rolle – schließlich gibt es in Deutschland die Versicherungspflicht. Wer ein Nebengewerbe anmelden möchte, sollte sich vorab genau über die Bedingungen informieren.

weiter ...

Private Krankenversicherung für Selbstständige

Das Gewerbe ist angemeldet und dem Start in die Selbstständigkeit steht eigentlich nichts mehr im Weg – bleibt nur noch die Frage nach der passenden Krankenversicherung. In welchem Fall lohnt es sich in die private Krankenversicherung zu wechseln?

weiter ...