Steuern – von der Umsatzsteuer bis zur Steuererklärung

Alle Unternehmer, auch Gründer die ein Kleingewerbe betreiben, sind dazu verpflichtet Steuern zu zahlen. Auch wenn die Umsätze am Anfang noch sehr gering sind und Existenzgründer oft nur ein sehr knappes Budget haben, müssen sie sich rechtzeitig informieren, welche Arten von Steuern auf sie zukommen, wie hoch die Steuersätze sind und wann die Abgaben zu zahlen sind.

Einkommensteuer

Die Einkommensteuer – ein kompliziertes, aber wichtiges Thema! Gemäß §1 Einkommensteuergesetz muss die Einkommensteuer von allen natürlichen Personen entrichtet werden. Aber was heißt das genau?

weiter ...

 

Unterschiedliche Umsatzsteuer – von 5% bis 19%

In Deutschland werden generell 19% Umsatzsteuer erhoben, die bei allen Verkäufen ausgewiesen werden müssen. Dabei gibt es jedoch auch ein paar Ausnahmen: Schließlich existieren in Deutschland vier verschiedene Sätze für Umsatzsteuer (5%, 7%, 9% und 19%), die je nach Art des Verkaufs angewandt werden müssen.

weiter ...

 

Steuererklärung

Mit dem Finanzamt ist nicht zu spaßen und die Voranmeldungen sowie Steuererklärungen müssen pünktlich und korrekt eingereicht werden. Wer es sich von Anfang an mit dem Finanzamt verdirbt, kann später einen schweren Stand haben.

weiter ...

 

Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer ist vielen angehenden Unternehmern zunächst nicht als großer Posten in der Finanzplanung bewusst, kann die Liquidität des gesamten Unternehmens aber schnell gefährden.

weiter ...

 

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (Ust.-IdNr.)

Bequem und einfach – die Beantragung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Was früher noch zwingend einen Behördengang erforderte, kann heute auch bequem von zu Hause aus online erledigt werden.

weiter ...