X
Gewerbe in 10 Minuten Online beantragen

eBay – Gewerbeschein

eBay – das weltweit größte Internetauktionshaus ist bekannt und beliebt bei unzähligen Schnäppchenmachern. Wer bei eBay aber nicht nur kaufen, sondern auch verkaufen will, sollte sich über einen Gewerbeschein Gedanken machen.

Schon längst hat sich eBay vom Markplatz für Gebrauchtwaren mit Flohmarktcharme zur „Business-to-Consumer-Plattform“ gewandelt, auf der sich immer mehr kommerzielle Händler tummeln. Dabei wird es immer schwieriger, gewerbliche Anbieter von privaten zu unterscheiden.

Und auch als Verkäufer selbst ist es nicht leicht, die rechtlichen Grenzen des Internet-Handels zu überblicken: Ab wann handelt es sich beim Verkauf von Waren bei eBay um eine gewerbliche Tätigkeit? Ab wann also, besteht die Pflicht, ein Gewerbe anzumelden?

Klar ist: Wer nur ab und an Produkte aus seinem Privatbestand verkauft, benötigt keinen Gewerbeschein. Wer aber Waren gezielt einkauft, um sie später gewinnbringend bei eBay weiter zu verkaufen, der gilt definitiv als gewerblicher Verkäufer und muss einen Gewerbeschein besitzen. Außerdem müssen gewerbliche Verkäufer anders als Privatleute den Käufern ein Widerrufs- und Rückgaberecht einräumen.